Otto Troll im Donauwörther “Maximilium”
Sonntag, 10. April 2011

Den Rahmen gesprengt.jpg maxi-5.jpg

Eine Schulteroperation war der entscheidende Impuls für eine Ausstellung von Skulpturen und Plastiken, die Otto Troll in den nächsten Wochen in den Räumen der Orthopädischen Praxis des Ärzteteams Köhler/Fredrich/Fränkel und Nissl präsentieren wird. Nachdem Dr. Helmut Fredrich den Nördlinger Skulpturenkünstler vor nun mehr als einem halben Jahr erfolgreich an der Schulter operiert hatte, kamen sich Arzt und Patient in mehreren Sitzungen der Rekonvaleszenz auch persönlich näher und die Idee zu einer Ausstellung war schnell geboren. In der Phase der Genesung gelangen Otto Troll eine Reihe ganz neuer Arbeiten, die er nun zusammen mit älteren Werkstücken nicht nur den wartenden Patienten, sondern auch den Passanten “von der Straße” vorstellen möchte. Das Donauwörther Ärztehaus “Maximilium” bietet hierfür einen hervorragenden Rahmen und die Exponate verleihen der Orthopädischen Praxis einen ganz besonderen Reiz und ein völlig neues Ambiente.

maxi-4.jpg maxi-3.jpg

maxi-2.jpg maxi-1.jpg