“Die Kunst, Kunst zu erfahren”
Samstag, 28. Oktober 2017

kopfe-in-ytong-640x446.jpg vor-dem-brunnen.jpg so-geht-es.jpg hinter-der-stange.jpg

Die Einladung von Schulleiterin Margit Stimpfle, an einer Projektwoche Kunst an der Grund- und Mittelschule Deiningen im Oktober 2017 teilzunehmen, nahm Otto Troll spontan und gerne an. Sein Angebot, mit etwas älteren Schülerinnen und Schülern - gedacht war an Acht- und Neuntkläsler -  rohe Ytongklötze zu bearbeiten und menschliche Köpfe zu formen, vielleicht sogar abschließend farbig zu gestalten, kam gut an und das Vorhaben wurde denn auch an zwei Vormittagen über mehrere Stunden hinweg auch umgesetzt. Nachdem man sich eingangs mit den Proportionen des menschlichen Gesichts bzw. Schädels auseinandergesetzt hatte, konnte es konzentriert und hochmotiviert losgehen. Es wurde gehämmert, geschabt und gesägt und schnell nahmen die Rohlinge menschliche Züge an. Am Ende konnte man nicht nur jede Menge Staub und Abfall registrieren, sondern auch ansprechende und ausdrucksvolle, vor allem auch höchst unterschiedliche Köpfe und den einhelligen Kommentar: “Es hat Spaß gemacht”.